Home   Rechenschwäche   Wenn eine Dyskalkulie unbemerkt bleibt…

Wenn eine Dyskalkulie unbemerkt bleibt…

Das Unverständnis der Kinder und Jugendlichen lässt sich sehr häufig für eine überschaubare Zeit kompensieren, etwa durch sicher entwickelte Zählstrategien und stumpfes Auswendiglernen. Diese Kompensationsmöglichkeiten verhindern jedoch nicht selten, dass die Kinder frühzeitig erkannt werden und Hilfe bekommen: Solange die Umwelt das grundlegende Unverständnis nicht bemerkt, verliert das Kinde/der Jugendliche immer mehr den Anschluss – die Rechenschwäche verfestigt sich. Das Fach Mathematik wird zu einer immer größeren Belastung.