Home   Fortbildung

Fortbildung

Fortbildungen für Lehrer, Erzieher, Therapeuten

Ich biete kontinuierlich Fortbildungen für Lehrer, Erzieher, und in anderen pädagogischen Handlungsfeldern Tätige zu folgenden Themenbereichen an:

Lesen mit Hörbüchern, neue Fördermethoden für Schule und Lerntherapie

Gerade bei schwachen Schülern stehen Lehrer oft vor einer unlösbaren Aufgabe: Wie soll man sie überhaupt zum Lesen motivieren, wenn sie das Gelesene kaum verstehen?
Die Antwort des »Lüneburger Modells«: gleichzeitiges Lesen und Hören. Denn wenn die Schüler zum ersten Mal ein Jugendbuch ganz gelesen haben, lässt sich gezielt und erfolgreich Lesekompetenz trainieren. Voraussetzungen für eine gelingende Leseförderung und das nötige Handwerkszeug dazu – differenzierend und ohne großen Aufwand einsetzbar. In diesem Workshop wird eine neue Methode in der Leseförderung vorgestellt, mit der sich die Lesekompetenz schwacher Schüler/innen in überschaubarer Zeit enorm steigern lässt. Inzwischen umfangreich evaluiert und in zahlreichen Modellversuchen erprobt.

Diagnostik im Bereich LRS und Dyskalkulie

Schwerpunktsetzung individuell angepasst an die Situation und Bedürfnisse Ihrer Einrichtung, ich habe seit 7 Jahren intensiv mit etwa 15 geläufigen Testverfahren gearbeitet und kann diese anhand zahlreicher Fallbeispiele vorstellen und erläutern. In dem Bereich Diagnostik und anschließender Elternberatung konnte ich mit etwa 350 SchülerInnen in den Bereichen LRS, Dyskalkulie und AD(H)S bei 5 bis 18-jährigen Kindern und Jugendlichen (im Bereich AD(H)S nur in Form von Beratung und ergänzender Diagnostik in Zusammenarbeit mit Kinderärzten und Kinder-und Jugendpsychiatern) Erfahrungen sammeln.

Lese-Rechtschreibschwäche

Enstehungsursachen, Erscheinungsformen, therapeutische Interventionsmöglichkeiten und individuelle Förderung

Rechenschwäche (Dyskalkulie)

Enstehungsursachen, Erscheinungsformen, therapeutische Interventionsmöglichkeiten und individuelle Förderung

AD(H)S

Enstehungsursachen, Erscheinungsformen, therapeutische Interventionsmöglichkeiten und individuelle Förderung

Mobbingprävention und Beratung an Schulen

Nach 5 Jahren gewaltpräventiver Projektarbeit an Schulen und einer einjährigen Zusatzausbildung im Bereich “Konstruktive Konfliktkultur” stelle ich Ihnen, individuell angepasst an die Situation und Bedürfnisse Ihre Einrichtung, lösungsorientierte Handlungs- und Interventionsperspektiven vor.

Sprechen Sie mich an, ich komme gern an Ihre Schule oder in Ihren Kindergarten!